Pflanzen Sie Ihren Lebensmittelgarten

Plant Your Food Garden with Raised Garden Bed - VEGEGA

Essensgarten

Bauen Sie Ihren eigenen "Food Garden". Sie können die Früchte Ihrer eigenen Arbeit essen und sich auch gesund ernähren.

Gemüsegärten bauen nicht nur Gemüse an, sondern auch Früchte, Kräuter, essbare Blumen usw. Wenn der Garten unübersichtlich aussehen würde Bei all diesen Gemüsen, Früchten und Feldfrüchten lautet die Antwort definitiv nein. Solange die Pflanzfläche und die Gartenwege gut geplant sind, wird der Garten immer noch sauber und aufgeräumt sein. Viele Gemüse und Früchte werden auch blühen und Früchte tragen, also wäre es ein schöner Anblick!

Der Unterschied zwischen einem Zutatengarten und einem gewöhnlichen Gemüsegarten besteht darin, dass diese Zutaten nicht nur lecker sind, sondern auch eine gewisser Zierwert. Sie werden durch Design an einem geeigneten Ort platziert, um ein ansprechender Garten zu werden.

Über Schädlinge

Blattläuse gelten vielen Gärtnern oder Menschen, die gerne Gemüse und Blumen anbauen, seit jeher als lästige Plage. Auch wenn die Blumen von Schädlingen befallen sind, blühen sie bis auf ein paar Makel noch gut. Das heißt, solange die Pflanzen stark genug sind und die nützlichen Insekten kooperieren, ist es vielleicht gar nicht nötig, die Insekten zu töten.

Schädlinge jagen schwache Pflanzen in schlechtem Zustand, die nicht richtig gegossen wurden. Zum Beispiel kälteliebende Pflanzen die bei warmem Wetter nicht gut wachsen, ziehen leicht rote Blattläuse an.

Wasserquelle für den ökologischen Garten

Im Balkongarten kann ein kleines Wasserbecken aufgestellt werden, das den Vorteil hat, Vögel mit Wasser zu versorgen. Es ist erstaunlich, wie stark Vögel darin sind, Insekten zu fangen. Wenn Sie nachts eine kleine Raupe sehen und morgens verschwinden, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie von Vögeln gefressen wurde.

Gesunder Garten

Wenn Sie einen Lebensmittelgarten anlegen, ist der Hauptzweck das Essen, also wollen wir nicht, dass die Pflanzen es sind von Schädlingen und Krankheiten befallen, insbesondere durch Pestizide kontaminiert. Es gibt zwei gesunde Möglichkeiten, diese Situation zu verringern.

Der symbiotische Weg

Wichtiger Begleiter-Pflanzleitfaden für Ihre Gartenbeete

Die Methode der Symbiose besteht darin, zwei oder mehr Pflanzenarten zusammen zu pflanzen, und sie können eine positive Wirkung auf gegenseitig, um das Wachstum zu fördern.

Zum Beispiel kann das gemeinsame Pflanzen von Knoblauch und Kohl Blattläuse wirksam bekämpfen, weil Blattläuse mag den Geruch von Knoblauch nicht. Es gibt viele Pflanzen wie diese, wie Zwiebeln, Sellerie und andere Pflanzen mit starken Düften, die eine Rolle bei der Abwehr von Insekten spielen können.

Erhöhte Gartenbeete

Wir können Tools einsetzen, um das Auftreten von Schädlingen und Krankheiten zu reduzieren. Hochbeete aus Metall blockieren effektiv das Wachstum von Unkraut und trennen die Pflanzen vom Boden, um die Wahrscheinlichkeit eines Schädlingsbefalls zu verringern. Eine praktikable Position zum Aufstellen des Metall-Hochbeets ist hilfreich, wenn Sie den Platz zum Aufstellen arrangieren.

Mit dem doppelten Segen dieser beiden Methoden können Sie mit Zuversicht einen grünen und gesunden Lebensmittelgarten anlegen.

p>

Blumen und Gemüse

Der Charme des Lebensmittelgartens besteht darin, dass die meisten Pflanzen im Garten essbar sind. Pflanzen Sie Blumen und Gemüses Gemüse essen. Hier sind ein paar Beispiele.

Kapuzinerkresse

Planen Sie Ihren Lebensmittelgarten – Vegega

Kapuzinerkresse ist ein essbares Kraut mit Blüten und Blättern, und die Blüten sind reich an Gelb, Orange, Rot, usw. Es ist sowohl dekorativ als auch essbar und hat auch die Wirkung, Insekten abzuwehren.

Anpflanzung: Kapuzinerkresse wird im Allgemeinen von März bis Mai ausgesät. Ihre Samenschale ist relativ hart und sie keimt leichter, wenn sie einen Tag lang in Wasser eingeweicht wird. Es ist selbst eine Rebe, also eignet es sich gut zum Aufhängen und für Gerüste.

Essen: Die Blüten und Blätter sind essbar, mit einem erfrischenden und würzigen Geschmack. Sie können mit Salaten gemischt und direkt gegessen werden. Sie werden im Westen oft als Sandwiches verwendet.

Basilikum

Planen Sie Ihren Lebensmittelgarten

Basilikum eignet sich zum Anpflanzen mit Tomaten. Als Kraut kann sein Geruch Blattläuse fernhalten, daher ist es sehr gut geeignet, Tomaten vor Blattläusen zu schützen.

Basilikum kann zu vielen Jahreszeiten gesät werden. Wenn Sie ein Blattbasilikum erhalten möchten, müssen Sie es toppen, wenn große Blätter wachsen, damit Sie viel Basilikum erhalten.

Essen: Das Hinzufügen von Knoblauch zu einer Basilikumsauce ist eine gute Wahl. Es kann verwendet werden, um Nudeln zu mischen, Fisch, Fleisch usw. zuzubereiten.

Tomate

Planen Sie Ihren Lebensmittelgarten

Tomaten sind das am weitesten verbreitete Gemüse auf dem Markt. Er ist das ganze Jahr über zu sehen, und er ist unterschiedlich groß, mal als Frucht, mal als Gemüse.

Pflanzung: Tomaten können Mitte März gesät werden. Nachdem die Tomatensämlinge in Schalen aufgezogen wurden, ist es am besten, sie in kleine Töpfe zu pflanzen und sie dann in große Gartenbeete zu setzen, damit das Wachstum am schnellsten ist.

Baue einen Lebensmittelgarten

Beim Bau eines Lebensmittelgartens ist ein Landschaftseffekt unerlässlich. Sie können Blumenbeete auswählen, um ein mehrschichtiges Gefühl von hohen und niedrigen Ebenen zu erzeugen. Wählen Sie die Hauptfarben für eine vernünftige Übereinstimmung, und die Ranken können Schatten für den Rest erzeugen.

Bei der Wahl eines Hochbeets können Sie die Beete mit unterschiedlichen Materialien kombinieren, was die optische Wirkung bereichern, ergänzen kann die Mängel der anderen und machen Sie Ihren Garten aufgeräumt.

Das Anlegen eines Lebensmittelgartens ist alles, was Sie in drei Schritten tun müssen.

Der erste Schritt besteht darin, einen Pflanzbereich auszuwählen.

Der Garten ist der Ort, an dem wir in unserem täglichen Leben leben, daher können wir erwägen, nur einen Teil der Fläche dafür auszuwählen Anbau von Gemüse, Obst und Feldfrüchten.

Die Größe der Anbaufläche für Gemüse, Obst und Feldfrüchte richtet sich nach unseren Bedürfnissen und ist ausreichend um den täglichen Bedarf der Familie zu decken.

Der zweite Schritt besteht darin, die Sorten und Passagen jeder Pflanzfläche zu planen.

Das tägliche Essen kann in Haupt-F unterteilt werdenZutaten, Beilagen und Obst. Unser tägliches Grundnahrungsmittel lässt sich nur schwer großflächig im Garten anpflanzen und wir können uns nur auf unsere eigenen Tagesreserven verlassen. Auf dem Hof ​​können jedoch Feldfrüchte wie Mais, Bohnen, Kartoffeln und Süßkartoffeln angebaut werden.

Es gibt mehr Auswahlmöglichkeiten für Gemüse. Radieschen, Karotten, Gemüse, Tomaten, grüne Paprika, Bohnen, Auberginen, Melonen, Zwiebeln, Schalotten, Kohl usw. können alle im Garten angebaut werden. Stellen Sie sicher, dass Sie zu jeder Jahreszeit etwas zu essen haben.

Im Garten können verschiedene Früchte gepflanzt werden, wie Birnenbäume, Zitrusbäume, Orangen, Pfirsiche, Mangos , Drachenfrüchte, Erdbeeren, kleine Tomaten usw.

Neben den Grundnahrungsmitteln stehen uns viele Gemüse- und Obstsorten zur Auswahl. Wir müssen nur nach den örtlichen klimatischen Bedingungen auswählen.

Der dritte Schritt besteht darin, die Grenzen jedes Pflanzbereichs einzuschließen.

Wenn es direkt an Ort und Stelle gepflanzt wird, sollte nach der Planung des Pflanzbereichs und der Passage jeder Bereich umschlossen werden . Sie können den Rand der Pflanzfläche mit Holzbrettern, Ziegeln oder Steinen umschließen, um zu verhindern, dass die Erde des Pflanzbeets durch Regenwasser oder Gießwasser in die Rinne geschwemmt wird, um die Sauberkeit der Rinne und des Gartens zu gewährleisten .

Bei Vegega-Hochbeeten können nach Planung der Pflanzfläche und des Zugangs die befüllten Gartenbeete aufgebaut werden. Übrigens können Sie erwägen, etwas Kies um das Beet herum anzulegen, was eine doppelte Schutzwirkung auf das Wachstum von Unkraut hat.

Mit den obigen drei Schritten können wir einen ökologischen Lebensmittelgarten bauen. Für Selbstversorgung und freie Ernährung! Auch wenn wir in Zukunft kein Gemüse und Obst mehr anbauen wollen, können wir diese Gemüseanbauflächen in Blumenbeete oder andere Pflanzen umwandeln.

Kurz gesagt, das Anlegen eines Lebensmittelgartens kann nicht nur unsere Lebensbedürfnisse garantieren, sondern uns auch einen gesunden Lebensstil ermöglichen. Warum nicht?

RELATED ARTICLES